Chiddy Bang: Rapper mit Ausdauer

Chiddy BangEs war im letzten Dezember, als Chidera „Chiddy“ Anamege den längsten Freestyle-Rap aller Zeiten auf’s Parkett legte: Über neun Stunden rappte der Amerikaner live. Nicht ganz so lange dauert der neuste Hit „Ray Charles“, den er mit seinem Bandkollegen  Xaphoon Jones (eigentlich Noah Beresin) aufgenommen hat. Chiddy’s Cousin haben die Idee für den Song geliefert, da er im Studio mit Brille eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem verstorbenen Sänger habe. Wie bereits bei früheren Songs von Chiddy Bang, setzen die beiden US-Amerikaner auch bei „Ray Charles“ auf die Sample-Technik. Bedienten sie sich schon bei Musikern wie Ellie Goulding, Radiohaed oder MGMT, sind es diesmal natürlich kurze Musikschnippsel aus Songs von Ray Charles. Mit dem Song und dem dazugehörigen Album „Breakfast“, welches im März erschien, wollen Chiddy Bang in diesem Frühjahr an frühere Erfolge anknüpfen. Ihre erste Single „Opposite of Adults“ stieg 2010 in Großbritannien auf Platz 12 der UK Top 40.


Das offizielle Video gibt es hier zu sehen. Das Album „Breakfast“ gibt es im iTunes zu kaufen. Mehr zu Chiddy Bang könnt ihr auf der Webseite chiddybang.net nachlesen.