Christopher: Freunde machten den Dänen zum Popstar

Christopher„Er solle doch mal bei den Plattenfirmen anklopfen und der neue Dänische Superstar werden“. Diese Worte haben das Leben von Christopher Nissen von der Dänischen Insel Amager verändert. Es hat als Jux unter Freunden angefangen, doch inzwischen ist es dem 20-Jährigen Christopher aus Dänemark bitterernst: Mit Hilfe des Internets begann der Däne mit dem Gitarrenspielen. Der Maroon 5 und The Script-Fan spielt Songs von Jason Mraz und John Mayer nach und als er genügend geübt hatte, begann er mit dem Rundgang bei den Plattenfirmen, um herauszufinden, ob seine Musik auch beim Publikum ankommt. Und sie kommt: Der nette Junge von Nebenan, der auch schon als Verkäufer in einem Kleidergeschäft gearbeitet hat, schaffte es, die Verantwortlichen zu begeistern. Noch bevor er seine ersten eigenen Songs aufnahm, machte er in Dänemark mit dem Robyn-Cover „Call Your Girlfriend“ auf sich aufmerksam. Der Clip wurde auf YouTube innert kürzester Zeit 13’000 Mal angeschaut und rund 2000 Mal auf Facebook geliked. Ziemlich gut für einen völlig unbekannten Sänger. Im September 2011 erschien in Dänemark sein erster Song „Against The Odds„, welcher auf Platz 23 der Charts kletterte und Gold-Status erreichte. Die zweite Single „Nothing in Common“ stieg dann gleich auf Platz 5 ein:

Einziger Wermuts-Tropfen für alle weiblichen Fans: Christopher ist zur Zeit vergeben. Das Debütalbum „Colours“ ist bei uns auf iTunes erhältlich.