Ellen and the Escapades: Endlich das Debütalbum

Ellen and the EscapadesEs braucht nicht viel, um gute Musik zu machen. Das beweisen uns immer wieder Künstler aus dem Vereinigten Königreich: Seien es Katie Melua oder Amy Macdonald. Jüngstes Beispiel sind Ellen Smith und ihre Band aus Leeds. „Ellen and the Escapades“ haben vor kurzem ihr Debütalbum „All The Crooked Scenes“ veröffentlicht. Ein Album, das allein von akustischen Instrumenten, den Stimmen und ganz vereinzelten Special-Effects lebt. In England ist die Band aus Leeds bereits seit einigen Jahren ein Begriff für erdigen Sound. Beeinflusst durch die legendären Folk-Acts wie Bob Dylan, Neil Young und Carole King, sowie zeitgenössischen Künstlern wie Ryan Adams und Ray LaMontagne haben „Ellen and the Escapades“ den goldenen Mittelweg zu ihrem eigenen Sound gefunden. Bereits ihre Debütsingle „Without You“ schaffte es vor drei Jahren in die Radiostationen in England. Im selben Jahr wurde die Band von „BBC Introducing“ ausgewählt, um beim Reading Festival und beim Leeds Festival aufzutreten. Nach den ersten Erfolgen tourte die Band im Sommer 2009 auch durch die Schweiz und hatte unter anderem Auftritte am Blue Balls Festival in Luzern, in Estavayer-Le-Lac und Montreux. Nach weiteren Singles und EPs ist nun seit einigen Tagen das Debütalbum auf dem Markt. Es beinhaltet 12 Songs. Darunter auch den Debüt-Smash-Hit „Without You“.

Das Album „All The Crooked Scenes“ ist auf iTunes erhältlich. Mehr zur Band gibt es auf der Homepage www.ellenandtheescapades.com. Wer der Mailingliste der Band beitritt erhält übrigens derzeit die Single „Without You“ in einer speziellen Acoustic-Version.