Französischer Hitlieferant aus Strasbourg

M. PokoraPassend zu den französischen Wahlen gibt’s heute wieder Musik aus unserem Nachbarland: Matt Pokora ist einer der erfolgreichsten französischen Künstlern der letzte Jahre: Im 2011 bekam der 26-Jährige nicht nur den NRJ Award als „Französischer Künstler des Jahres,“ sondern staubte auch noch den Preis für den „Song des Jahres für „Juste une photo de toi“ ab. Begonnen hat die Karriere von Matthieu Tota, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen heisst, in einer Castingshow: 2003 gewann er zusammen mit zwei weiteren Künstlern die französische Ausgabe von „Popstars“. Daraus resultierte die Rapcombo „Linkup“, die sich aber bald wieder auflöste. 2005 kam das erste Soloalbum von M.Pokora auf den Markt. Bereits die ersten beiden Singles daraus, „Showbizz“ und „Elle me contrôle“ waren sehr erfolgreich, wurde doch zweitere über 400’000 Mal verkauft. In der Folge konnte der Franzose mit polnischen Wurzeln zusammen mit Timbaland produzieren und sang unter anderem auch mit Ricky Martin den Song „It’s Alright“.  Ein Riesenerfolg für einen Elsässer, denn geboren worden ist Matt Pokora am 26. September 1985 in Strasbourg. Herzzerreissend für eine Sendung wie Popstars natürlich auch seine Vergangenheit: Ein nicht all zu guter Schüler, wie es hiess, dessen Probleme in der Schule noch grösser wurden, als sich seine Eltern scheiden liessen. Damals war Matt 12 Jahre alt und begann an einem Musikkurs teilzunehmen, wo er das Rappen lernte. Unterdessen ist das sechste Album auf dem Markt. „À la poursuite du bonheur“ heisst es und die aktuelle Single daraus ist „On est là“:


M Pokora – On est là (Clip Officiel) von MPokora-Official

Die Single wie auch das Album sind auf iTunes erhältlich. Mehr zum Künstler gibt es unter mpokoramusic.fr.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: