Walk The Moon: Erfolg dank College-Lehrer

walk the moon„Anna Sun“ heisst die Single der amerikanischen Band „Walk The Moon“, welche vor kurzem in die Billboard-Charts einstieg. Anna Sun heisst aber auch ein Professor des Kenyon College in Ohio und genau dort ging Bandleader Nicholas Petricca zur Schule. Zusammen mit einem Schulkollegen hat er den Song zum Ende der College-Zeit geschrieben. Es sei ein Song, welcher die Jugend symbolisiere: Es geht um die Schule und um den Wunsch, noch etwas Kind zu sein! „Hab keine Angst zu Spielen“ sei die Aufforderung. Die Indie-Rockband „Walk The Moon“ – der Name stammt aus einem Song  von „The Police“ – entstand 2008 in Cincinnati und spielt in dieser Formation seit etwa zwei Jahren. In den USA kam das erste selbstproduzierte Album bereits 2010 auf den Markt. Die erste Scheiben bei einem grossen Label erschien im Juni dieses Jahres und heisst wie die Band selbst „Walk The Moon“.

Das Debütalbum ist auf iTunes erhältlich. Ebenfalls zu kaufen gibt es einige Tracks von ihrem Live-Auftritt am „iTunes-Festival“ vor einigen Tagen.

Übrigens: Wer Tickets für das Fun.-Konzert am Sonntag in der Härterei in Zürich hat, wird „Walk The Moon“ live erleben: Sie sind derzeit als Vorband der amerikanischen Durchstarter unterwegs.