Cody Belew: Ein musikalischer Bauer mit Power

Cody BelewDieser Mann weiss, was Arbeiten heisst: Cody Belew – The Voice Finalist in den USA – wuchs auf einem Bauernhof in der Kleinstadt Beebe in Arkansas auf. Zusammen mit seinem jüngeren Bruder Casey musste er schon früh anpacken. Cody wuchs mit Rodeo auf und dem Gospel-Gesang in der Kirche – ein kleines weisses dünnes Kind, das ehrer stotterte als sprach – heisst es in seiner Bio. Das einzige, was ihn wirklich glücklich machte, war das Singen in Schulchor. Am College studierte er später Musik und im Nebenfach Theater – und fast wäre seine Zukunft denn auch beim Theater gewesen. Als Kostümschneider konnte er nämlich am Theater der Stadt arbeiten. Doch dann zog er nach Little Rock. In der Haupstadt von Arkansas machte er die ersten Schritte als Musiker in einer kleinen Bar namens „Easy Street“. Zusammen mit Kollegen gründet er eine Band – die allerdings von einem schweren Schicksalsschlag getroffen wurde. Kaum war ein Engagement da, verstarb der Bandleader. 2011 zog es Cody nach Nashville, wo er sich als Musiker durchzusetzen versuchte. Ein hartes Stück Arbeit. Doch was es heisst hart zu Arbeiten wusste der Musiker ja aus seiner Kindheit, und so zahle sich das Kämpfen aus: Im Januar 2012 wurde Cody Belew zum Vorsingen der amerikanische TV-Show „The Voice“ eingeladen – schaffte es ins Team von Cee Lo Green, worauf es ihm aber nicht bis ins Finale reichte. Die Staffel konnte Cassadee Pope für sich entscheiden. Als Musiker kämpft Cody Belew aber weiter! Zur Zeit arbeitet er an seinem Debüt-Album. Seine aktuelle Single heisst „You Make Me Wanna“.

Das aktuelle Video ist „Baby Get Out“.

Die Songs von Cody Belew sind bei uns auf iTunes erhältlich.