Color of London kommen aus Nashville

Colour Of London„So dumm es klingt, aber wir haben uns auf der Inserate-Plattform Craiglist gefunden“. Das sagt Nate Woodall und spricht über das Inserat von Jimmie Allen. In einer Anzeige suchte dieser 2009 einen Gitarristen und nach einigen Telefongesprächen trafen sich die beiden am Rande einer TV-Show. Zusammen begannen sie zu musizieren und spielten das Solo-Matrial von Jimmie zusammen ein. Jimmie – ursprünglich aus Delaware – wurde im Jahr 2011 als Teilnehmer von American Idol bekannt. Er verlor eine Wette mit einem Freund und musste zum Vorsingen. Unter die Top 40 schaffte er es – und wurde gewählt, als einer der Teilnehmer der Idols-Tour in Japan. Während drei Woche war er in den Militär-Stützpunkten der Amerikaner unterwegs. Nate dagegen stammt aus Kentucky. Er ist das zweiälteste von sieben Kinder einer musikalischen Grossfamilie. Nach dem Kollege zog er nach LA, wo er für eine Plattenfirma arbeitete. Später zog es ihn auf die kreative Seite und er zog nach Nashville – genauso wie Jimmie. Vor ziemlich genau eine Jahr – und einigen Auftritten – fanden die beiden, dass sie nun ihre Karriere etwas in Schwung bringen sollten. Zusammen mit einem Produzent nahmen sie die ersten Songs auf. Der aktuelle heisst „Back To Me“.

Und ebenfalls bereits erscheinen ist „Shine Out“:

Die Songs von Color of London sind auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt’s auf ihrer Facebook-Seite.