Josh Record: Der Wohltätigkeit verschrieben

Josh RecordDieser Musiker ist nicht einfach nur Musiker: Nein, was der 25-Jährige Josh Record aus England bereits an Wohltätigem fertig gebracht hat, schaffen viele nicht einmal im ganzen Leben. Seit neun Jahren lebt der Engländer nun in London. Dort begann er mit der Arbeit in einer Wohltätigkeitsorganisation, die in einer ziemlich miesen Gegend tätig war. Auch das Haus, wo Josh Record wohnte war nicht gerade in der feinen Gegend: Im Garden lagen geladene Gewehre, Drogen-Pakete und Crack-Köpfe. Doch anstatt weit weg zu fliehen, nahm sich der Musiker den Menschen an – zeitweise lebten neun Bedürftige in seinem Haus. Einige dieser Menschen nahm er auch mit auf eine Reise nach Kenia. Dort besuchte er zur Zeit der Unruhen weitere Menschen, die Hilfe dringend nötig hatte. In der Zwischenzeit war er neun Mal in Kenia – hat Waisenhäuser besucht und Musik gemacht. Auch in London arbeitet der Musiker mit Kinder zusammen – sei es mit Opfern von Gewalt und Kriminalität – aber auch mit Tätern selber. Wenn er nicht gerade mit seinen Organisationen beschäftig ist, dann fährt er von Stadt zu Stadt – oder sogar noch weiter: Mit einem Kleinbus fuhr er in die Türkei – oder von New York nach Alaska. All seine Eindrücke verarbeitet er in der Musik. Vor kurzem erschien die EP „Bones“.

Die Songs von Josh Record sind auf iTunes erhältlich. Mehr über den Musiker gibt es unter  joshrecord.com.