MONEY: Aus dem Bunker in die Charts

MONEYDie ersten Auftritte hatte diese Band in einem unteridischen Bunker in der Nähe des Strangeways Gefängnis in Manchester. An der Universität hatten sie sich auch kennengelernt: Jamie Lee (Sänger und Gitarrist), Charlie Cocksedge (Gitarre, Keyboard), Scott Beaman (Bass, Keyboard) und Billy Byron (Schlagzeug). Bei einem neue Label, welches auf neue Musik spezialisiert war brachten sie in der Folge die ersten Songs heraus. Das Arbeiten in einer Gruppe von gleichgesinnten Menschen und das Spielen im Bunker gab der Band völlige Freiheit, wie Jamie Lee in einem Interview verriet: „Wir hatten das Gefühl, wir könnten buchstäblich tun, was wir wollten -. Als Menschen und als Musiker“. Mitte August erschien ihr melancholisches Debut-Album „The Shadow of Heaven“. Die aktuelle Single daraus ist „Hold Me Forever“.


Das Debut-Album „The Shadow of Heaven“ ist auf iTunes erhältlich.