Sean Kennedy: Von Drogen durch die Musik begleitet

Sean KennedyHeute gibt es eine brandneue Stimme aus den USA – Sean Kennedy aus Fort Collins, Colorado. Bereits vor einigen Jahren konnte Sean Kennedy mit seiner damaligen Band „Tickle Me Pink“ einige Erfolge feiern. Ihr Debut-Video „Typical“ auf MTV 2 zu sehen und einer ihrer Songs wurde im Computer-Spiel „Rock Band 2“ verwendet. Das Debut-Album „Madeline“ aus dem Jahr schaffte es 2008 auf Platz 21 der Billboard Heatseekers-Charts. Das Album behandelte Themen wie Mord, Drogen und Selbstmord. Sean Kennedy sagte damals: „Es ist etwas ironisch, dass viele unserer Songs vom Tod und einem höheren Zweck handeln. Aber wir lassen die Welt wissen, wie kurz das Leben ist, und dass sie jeden Moment ohne Reue schätze.“ Umso tragischer, dass die Bandgeschichte nur wenig später von einem tragischen Schicksal gezeichnet wurde: Im Sommer 2008 starb der damalige Bassist der Band an einer Überdosis Heroin – im Jahr 2011 löste sich „Tickle Me Pink“ auf. Sean Kennedy gründete in der Folge die Band „Talisker Skye“, welche in ihrem Song „Away“ den Bandmitglieder-Tod nochmals aufnahm. Nun versucht es Sean Kennedy aber ganz alleine! Im Herbst will der Pop/Alternativ-Singer, Songwriter und Musik-Produzent seine erste selbst-produzierte EP auf den Markt bringen. Vor wenigen Tagen erschien „Mile High“ – ein Song, welcher bereits von den Radio-Stationen in Denver gespielt wird – und wo zumindest andeutungsweise Drogen wieder eine besondere Rolle spielen.

Mehr über Sean Kennedy gibt es unter seankennedyfoco.com.