Smallpools: In den USA 0 auf 100

SmallpoolsWar für ein Sommer für Sean Sanlon, Mike Kamerman, Joe Intiel und Beau Kuther: Noch nicht einmal ein Jahr alt war ihre Band „Smallpools“ und trotzdem war ihr Song „Dreaming“ in den USA in vielen Sommer-Playlists der Radiostationen zu hören. Der New Yorker Sean und Mike aus New Jersey kannten sich bereits von früher – doch erst vor etwa zwei Jahren entschlossen sie sich, andere Projekte aufzugeben und gemeinsame Sache zu machen. Sie zogen nach Los Angeles, wo sie auf Joe und Beau trafen, welche aus Oregon stammen. Im letzten August begann dann das gemeinsame Arbeiten für „Smallpools“.  Nicht ein ganz einfacher Prozess, wie Sean vor kurzem in einem Interview sagte: „Wir hatten zwar ein paar Demos, doch irgendwie klang alles nicht wirklich gut. Erst als wir unsere aktuellen Produzenten gefunden hatten, klappte es. Ich glaube der erste wirkliche Song realisierten wir erst im Mai.“ Um so schöner natürlich der Start-Erfolg mit dem Song „Dreaming“, welcher es bis auf Platz 23 der Alternativ-Songcharts von Billboard kletterte. Vor kurzem erschien ihre Debut-EP beim grossen Plattenlabel RCA. Die vier Musiker bringen darauf tanzbaren Elektro-Pop. Zur Zeit sind die vier Jungs auf Tour und spielen gleichzeitig im Studio die Songs für ihr Debut-Album ein, welches spätestens im nächsten Jahr erscheinen soll.

Die EP von Smallpools ist auf iTunes erhältlich.