Zum ESC-Final Musik aus Schweden: Janet Leon

Janet LeonHeute Abend ist in Schweden das Final des Eurovision Song Contest. Meine ursprünglichen Favoriten habe ich euch hier bereits vorgestellt. Dass in Schweden selber gute Musik produziert wird ist ja allgemein bekannt. ABBA und Loreen sind nur zwei Beispiele. Heute stelle ich euch eine weitere Musikerin vor: Janet Leon. Fast wäre die 21-Jährige heute Abend beim ESC anstelle von Robin Stjernberg dabei gewesen. Mit ihrem Song „Heartstrings“ trat sie nämlich beim Melodifestivalen an – der offiziellen Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest. Sie wurde allerdings nur fünfte. Geboren wurde die persisch-stämmige Sängerin in Götheburg – derzeit leb sie in Stockholm. Als Kind nahm sie Tanzunterricht und spielte Geige. Später schloss sie sich einer kleineren Musikgruppe an, welche in ganz Schweden an Musikfestivals teilnahm.  Sie ist ein Einzelkind. Leon lebt in Stockholm. Nachdem sich die Band aufgelöst hatte, startete Janet Leon im 2005 eine Solo-Karriere. Sie nahm einen Song für die amerikanische Spielwaren-Kette „Build-a-Bear Workshop“ und ein anderes Lied für die Kleidermarke everGirl von Kohl’s. Als Teilmehmerin der TV-Dokuserie „Made in Schweden“ wurde sie eine grösseren Publikum bekannt – dort wurde die Produktion ihres Album hautnah begleitet. Ihr Debütalbum wurde in Schweden am 18. Februar 2009 veröffentlicht – und kam zwei Jahre später auch in den USA auf den Markt. Vor kurzem erschien in neuster Song „New Colours“. Es ist die offizielle Hymne zum Stockholm Pride, welcher vom 30. Juli bis 3. August stattfindet.

Das Debüt-Album von Janet Leon ist via amazon.com als Import erhältlich.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: