Dank 1D auf Höhenflug: 5 Seconds of Summer

5 Seconds Of SummerVier australische Jungs plus ein Tweet von One Direction gleich Weltrum. So in etwa ging es 5 Seconds of Summer aus Australien. Drei Schulfreunde haben sich in Sidney im Dezember 2011 zu einer Band zusammengeschlossen und begannen Covers von bekannten Künstlern auf YouTube zu stellen. Als sich später ein weiterer Kollege zur Band gesellte, war der Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Die Coverversionen von Luke Hemmings (17, Gitarre/Gesang), Michael Clifford (18, Gitarre/Gesang), Calum Hood (18, Bass/Gesang) und Asthon Irwing (19, Schlagzeug/Gesang) erreichten immer ein breiteres Publikum und landeten irgendwann auch bei Louis von OneDirection, welcher sich via Twitter als Fan von 5 Seconds of Summer outete. Die Freundschaft zwischen den beiden Bands gipfelte in der One Direction Tour 2013, bei der 5 Seconds of Summer an mehreren Stops als Vorband auftrat. Inzwischen bei Sony unter Vertrag, schrieben die Jungs mit bekannten Künstlern, wie Jamie Scott, McFly oder Nick Hodgson von Kaiser Chiefs ihre Songs fürs Debüt-Album. Es erscheint in diesem Jahr. Die erste Singleauskopplung ist „She Looks So Perfect“. Der Song hat ein cooles Video – welches – Achtung ;) -Nacktheit enthält.

Die Single „She Looks So Perfect“ ist ab 23. März auf iTunes erhältlich und kann dort bereits vorbestellt werden.