Jeremy Loops: Modern Folk aus Südafrika

Jeremy Loops

Jeremy Loops ist gegen Grenzen. So ist die Musik des Südafrikaner aus Capetown ein Mash-Up aus verschiedensten Richtungen, wie Folk, Reggae, Hip-Hop oder Gypsy-Jazz. Einflüsse stammen von Bob Dylan oder Woody Guthrie – er selber nennt sich ein Modern Folk Künstler. Er mache Musik, die ihn inspiriere und motiviere. Es ein eine Zuflucht, aber auch ein Mutzuspruch, um diese schöne, aber oft verrückte Welt zu meistern, in der wir leben. Er glaube, dass Musik die Menschlichkeit widerspiegle. Menschlichkeit heisse Gemeinschaft, oder in Afrika Ubuntu. Auf der Bühne teilt sich Jeremy Loops diese Gemeinschaft mit Rapper Motheo Moleko und Saxophonist Jamie Faull. Seit drei Jahren sorgt Loops auf den Bühnen in Südafrika für begeisterte Zuschauer. Und nicht das: Im Rahmen seines Engagements bei „Greenpop„, einer Organisation, die er zusammen mit anderen Umweltaktivisten gegründet hat, bereist Jeremy Hewitt, wie Loops mit bürgerlichem Namen heisst, den Süden von Afrika und unterrichtet Schulkinder, meist aus ärmeren Schichten, wie sie den Planeten Erde schützen können. In seiner Heimat ist Anfang Jahr das Debütalbum „Trading Change“ erschienen. Es stieg auf Platz 1 der Charts ein. Pünktlich auf den Sommer in seiner Heimat geht er nun wieder auf Festivaltour. Im nächste Jahr sind zudem ein Ausflug nach London und in die USA geplant, wo er bereits in diesem Jahr Gigs gespielt hat. Auch in der Schweiz war er schon: Seine Familie kommt ursprünglich von hier. In Europa heisst die erste Single des Südafrikaners „Sinner“.

Die Single „Sinner“ ist hier auf iTunes erschienen. Mehr über den Künstler gibt es unter jeremyloops.com. Auf Soundcloud sind zudem weitere Songs seines Debütalbums veröffentlich.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: