Timeflies: Von der Uni in die Charts

TimefliesEs war im Herbst 2007 an der Tufts Universität bei Boston, wo der Beatboxer Rob Resnick und Rapper Cal Shapiro ihre ersten gemeinsamen Auftritte hatten. Später spielten sie zusammen n der Universitätsband The Ride. Als 2010 jedoch einige Member aus Band austraten, weil sie das Studium beendet hatten, beschlossen Rez und Cal gemeinsame Sache zu machen. Timeflies war geboren – ein Musikduo, welches Pop, Electro, Dubstep und Rock in ihrer Musik mischt. Noch ohne Plattenlabel veröffentlichten die beiden erste Songs im Internet – und der Mitbewohner und jetzige Manager machte kräftig Werbung für die beiden, indem er Songs an verschiedene Music-Blogs schickte.  Danach folgten einige Konzerte und im Herbst 2011 folgte das selbstproduzierte Debütalbum. „The Scotch Tape“ stieg bis auf Platz 8 der iTunes Charts. Die folgenden EPs waren ebenso erfolgreich und Timeflies baute zusammen mi Island Record ein eigenes Label auf. Vor kurzem erschien nun das offizielle Debütalbum „After Hours“. Es enthält Zusammenarbeiten unter anderem mit T-Pain. Das aktuelle Musikvideo heisst „Monsters“ – dazu holte sich Timeflies Verstärkung von Katie Sky.



Das Debütalbum von Timeflies ist auf erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter timefliesmusic.com.