Basler DJ Ben Ashton heizt für Hitparadenstürmer Felix Jaehn ein

ben ashton

Dieser Auftritt wird natürlich eine tolle Referenz

Grosse Chance für Ben Ashton, den ich im vergangenen Winter vorgestellt habe: Der Basler DJ legt am 14. November zusammen mit seinem DJ-Kollegen Ben Yoo Suk in der Kulturfabrik Kofmehl im Vorprogramm von Felix Jaehn auf. Der Deutsche erreichte mit seinem Remix des Songs Cheerleader des jamaikanischen Sängers Omi ein weltweiter Hit und sorgte im Sommer 2015 mit dem Hit Ain’t Nobody (Loves Me Better) für Furore. Im Interview mit miwi.ch erzählt Ben Ashton, mit bürgerlichem Namen Emanuel Schlaefli, über die Vorbereitung zu seinem Auftritt.

miwi.ch: Ben, mit welchem Gefühl schaust du diesem Auftritt entgegen?
Ben Ashton: Bisher freue ich mich vor allem sehr darauf, solch eine tolle Chance zu bekommen. Etwas Nervosität ist natürlich mit dabei – aber das gehört meiner Meinung nach nun mal dazu.

Wie kam es zu dieser Chance?
Das Booking verdanke ich einem Freund, der unter dem Namen Introvert regelmässig im Kofmehl spielt. Er hinterliess eine Empfehlung für mich, worauf ich dann direkt von den Veranstaltern kontaktiert wurde. Glücklicherweise hat es auch geklappt.

Was denkst du über Felix Jaehn und seine Musik?
Felix Jaehn ist von der Musik her etwas kommerzieller ausgerichtet als ich selber. Grob gesehen geht es aber schon in eine ähnliche Richtung. Ich bewundere auch, was er mit seinen 21 Jahren bereits erreicht hat: Seine beiden Hits Ain’t nobody mit Jasmine Thompson und den Remix für Omis Cheerleader kennt man wirklich überall.

ben ashtonDu spielst wiederum zusammen mit deinem DJ-Kollegen Ben Yoo Suk …
Ja, denn Ben Yoo Suk hat mich an mehrere seiner Gigs mitgenommen, sodass wir b2b spielen konnten. Nun freue ich mich sehr, dass wir auch einmal an einem Gig von mir b2b auftreten dürfen.

Wie bereitest du dich auf diesen Einsatz vor?
Zuerst werde ich mir Gedanken machen, welche Tracks passend wären. Ich treffe mich bestimmt auch noch mit Ben Yoo Suk, um die Track-Wahl etwas einzugrenzen. Ebenfalls werden wir eine gemeinsame DJ-Session machen, um die Tracks auszutesten und zu schauen welche zueinander passen. Wir werden sicherlich einige Tracks bereithalten, die wir bereits mehrfach gespielt haben. Dazu kommen aber auch immer noch einige neue, um das Set wiederum etwas interessanter und abwechslungsreicher zu gestallten.

Was erhoffst du dir von diesem Auftritt im Kofmehl?
In erster Linie erhoffe ich mir einfach einen erfolgreichen Gig und einen tollen Abend. Zudem ist ein Auftritt vor Felix Jaehn im Kofmehl natürlich eine super Referenz. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn weitere Auftritte folgen würden.

Neben dem Auftritt ist derzeit sehr viel los in Sachen Musik bei dir. Was steht in den nächsten Woche an?
Momentan kommt gerade sehr viel rein, was mich enorm freut und auch motiviert, so weiterzumachen wie bisher. Ich habe zwei neue Remix-Anfragen und bin mit einem amerikanischen Label im Kontakt. Da bin ich sehr gespannt, was sich daraus entwickelt. Spannende Zusammenarbeiten mit verschiedenen Künstlern und Sängern sind auch in Planung. Ich verbringe sehr viel Zeit im Studio, und habe nach wie vor enorm grossen Spass am Produzieren, was für mich immer das Wichtigste ist. Ich bin sehr gespannt, was die nächsten Monate alles bringen werden.

Songs von Ben Ashton sind hier auf iTunes erhältlich. Mehr über den Künstler gibt es unter facebook.com/BenAshtonMusicOfficial.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend. [mailpoet_form id="2"] Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: