Nate Ruess: Mit viel Fun in die Solokarriere

Nate Ruess

Nate Ruess, der Frontman der Band fun. startet nun auch als Solokünstler durch. Das er dazu auch Ambitionen hat, zeigte der US-Amerikaner bereits in den vergangenen Jahren, in denen er immer wieder fremd ging: Mit P!nk veröffentlichte Ruess 2013 das Lied Just Give Me a Reason, das in vielen Ländern die Spitze der Charts erreichte. P!nk und Ruess wurden dafür mit dem MTV Video Music Award in der Kategorie Best Collaboration ausgezeichnet. Im Jahr darauf kam Ruess zusammen mit Eminem und dem Song Headlights in die Charts. Seit Februar sind nun zwei erste Solotracks erschienen: Der Erste, „Nothing Without Love“, erinnert dabei noch stark an die fun.-Songs. Die zweite Single „AhHa“ ist Ruess, der auf einer Farm in Arizona aufwuchs, schon etwas experimentier-freudiger. Das Debüt Soloalbum „Grand Romantic“ soll Mitte Juni erscheinen. Es wurde von Jeff Bhasker (u.a. Beyoncé, Drake) und Emile Haynie (u.a. Kanye West, Lana Del Rey) produziert, mit denen fun. bereits erfolgreich zusammenarbeiteten. Als musikalische Gäste sind die schwedische Sängerin Lykke Li, Chili-Peppers-Gitarrist Josh Klinghoffer sowie Wilco-Frontmann Jeff Tweedy von der Partie.

Die Songs von Nate Ruess sind hier auf iTunes erhältlich. Mehr über den Sänger gibt es unter nateruess.com.