Rachel Platten: Mit Fight Song an die Spitze

Rachel Platten

Rachel Platten ist eine amerikanische Pop-Sängerin. Ihre Single „Fight Song“ hat in den Staaten kräftig eingeschlagen. Der Song kletterte bis auf Platz 28 der Charts. In Australien ging es bis auf Rang 10, in Neuseeland sogar auf Platz 8. Platten wurde am 20. Mai 1981 in Newton Centre, Massachusetts geboren. Sie schloss ein Studium am Trinity College ab. An ihrer Schule war sie auch Mitglied der The Trinitones, die älteste Frauen-A-Cappella-Gruppe des College. Mit der Combo trat sie nicht nur bei Schulevents auf, sondern auch zum Beispiel in New York City. 2003 veröffentlichte Platten ihr Debütalbum „Trust in Me“, 2011 folgte „Be Here“. Verschiedene ihrer Songs wurden für Filme und TV-Serien verwendet, so etwa „Begin Again“, der in der 1000. Folge von Pretty Little Liars gespielt wurden. Aus dem Album von 2011 schlug vor allem die Single „1000 Ships“ ein, die es auf Rang 24 in der US Billboard Adult Top 40-Chart schaffte. Inzwischen hat Platten, die in New York lebt, einen Vertrag mit Columbia Records in der Tasche. „Fight Song“ wurde von Platten und ihrem Produzenten Dave Bassett geschrieben. In den Staaten wurde er einmal mehr für Pretty Little Liars verwendet und in Australien im Trailer für die vierte Staffel von Revenge. Er ist der erste Vorgeschmack auf das Label-Debütalbum, an dem Platten derzeit arbeitet. Auf der EP sind mit „Lone Ranger“, „Beating Me Up“ und „Congratulation“ drei weitere Song der Sängerin zu finde.

Die Songs von Rachel Platten sind hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Künstlerin gibt es unter rachelplatten.com.