Radio Days im Interview über Jugend, Business-Modelle und die Schweiz

Radio Days

Wir hoffen auch bald in der Schweiz zu spielen!

Die Band „Radio Days“ aus den Niederlanden habe ich Euch vor kurzen in diesem Beitrag vorgestellt. Einen Song in einer amerikanischen TV-Serie, eine Empfehlung von Coldplay und Airplays in mehreren Ländern sorgten bereits ein Jahr nach der Gründung für die ersten Erfolge. Im Mail-Interview mit miwi.ch spricht Schlagzeuger Ruben-Jason über die Electro-Indie-Pop-Rock-Band.

radio days rubenmiwi.ch: Wie ist Eure Band entstanden?
Ruben-Jason: Wir sind alle vier in der Stadt Markelo aufgewachsen. Nachdem wir zuvor alle in unterschiedlichen Band gespielt haben, entschieden wir uns 2013 zusammenzukommen und Radio Days zu gründen.

Ihr nennt Euch eine Electro-Indie-Pop-Rock-Band. Konntet Ihr Euch nicht für eine Richtung entscheiden?
Wir finden es ziemlich schwierig unseren Sound zu beschreiben. Ich denke, am besten trifft es wohl Indie-Pop. Wir benutzen in unseren Songs Gitarren, Schlagzeug, aber auch sehr viele Elektronische Musikinstrumente und Beats.

Im letzten Jahr seit ihr regelrecht durchgestartet. Wie kam dieser schnelle Erfolg?
Das liegt sicherlich daran, dass unsere Debüt-EP sehr gut ankam und in verschiedensten grossen internationalen Music-Blogs vorgestellt wurde. Das hat uns geholfen einen Namen zu bekommen, auch wenn wir erst gerade mit der Band angefangen haben.

Da wurde auch Coldplay auf Euch aufmerksam und hat Euch unterstützt….
Ja, das konnten wir kaum glauben. Wir hatten einen grossartige Nacht!


Mit dem Song „On Your Mind“ schafften es Radio Days in die US-Serie „The Affair“.

Um was geht es in den Songs auf der neusten EP „B.O.O.M.B.O.X“?
Sie handeln von unserer Jugend in Markelo. Die Stadt ist nämlich so etwas, wie das Las Vegas der Niederlande. Unter der Woche ist es ziemlich ruhig, aber am Wochenende kommen die Touristen und stürmen die Clubs der Stadt, für die Markelo weit herum berühmt ist. Du kannst dir vorstellen, dass es ziemlich Crazy ist, in einer solchen Stadt aufzuwachsen.

Plant Ihn nach Eurem Erfolg nun ein ganzen Album?
Wir haben auch schon darüber nachgedacht, sind uns aber nicht sicher, ob wir das machen wollen. Wir planen eher einmal pro Jahr fünf Songs zu veröffentlichen, oder auch zweimal pro Jahr. Alle zwei Jahre ein neues Album zu veröffentlichen scheint uns ein antikes Business-Modell zu sein und wir wollen dem nicht unbedingt folgen. Aber dann haben wir doch wieder sehr viele Songs komponiert und dann juckt es und plötzlich doch, ein ganzes Album zu machen.

Welche Pläne habt Ihr sonst?
Wir treffen uns derzeit mit einigen Major-Labels. Das ist sehr aufregend. Vor kurzem hatte auch unsere Single „Be Who You Are“ US-Premiere auf dem Blog „Kings of A&R“ von New York und wir durften auf dem Showcase-Festival „Eurosonic“ spielen. Wir hoffen, dass nun viele Bookings kommen und wir im Sommer einige Festivals spielen dürfen. Auch Radiostationen in Portugal, Deutschland, Österreich spielen unsere Songs. In England hatten wir unsere Premiere auf BBC Radio. Wir hoffen, dass wir auch in der Schweiz bald von den Radiostationen entdeckt werden und wollen natürlich auch bei Euch sehr bald live auftreten.

Die EP von Radio Days ist hier auf iTunes und amazon.de erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter radio-days.nl.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: