Declan McKenna: Tiefgründige Songs aus London

declanmckenna

Declan McKenna ist ein Singer/Songwriter aus Grossbritannien. Der 17-Jährige erreichte im vergangenen Sommer weltweit Aufmerksamkeit mit seinem Song Brazil. Dieser kritisiert die FIFA für die Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft, ohne dass die Armut der Bevölkerung im Land bekämpft wird. „In den Nachrichten war das Thema sehr prominent vertreten und ich wollte einen Song darüber schreiben“, sagte der Londoner in einem Interview dazu. Auch sein zweiter Song, der im Dezember erschien, war nicht weniger tiefgründig: „Paracetamol“ handelt davon, wie Transgender-Teenager in den Medien falsch dargestellt werden. Er dauert über fünf Minuten. Er wolle sich nicht einschränken lassen und einen Song auf drei Minuten kürzen: „Ich schreibe Songs über das, was ich will. Und wenn sie den Leuten gefallen, dann ist dies ein Bonus für mich.“ McKenna, der seine Songs selber schreibt und auch die meisten Instrumente einspielt, gewann 2015 den Talentwettbewerb des Glastonbury Festivals. Zurzeit tourt der Teenager durch die ganze Welt, macht die Schule übers Web weiter und arbeitet an seinem Debütalbum.

Der Song ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über den jungen Musiker gibt es unter declanmckenna.net