dePresno: Zwei Geschenke zum Erfolg

dePresno

dePresno kommt nicht aus Spanien, wie sein Name vielleicht vermuten lässt. Ganz im Gegenteil: Er stammt aus dem hohen Norden: aus Bergen in Norwegen. Immerhin liegen die Wurzeln des jungen Musikers irgendwo in Spanien – zu sieben Prozent sei er nämlich Spanier, heisst es. Auf seinen vierten Geburtstag bekam er von seinen Eltern eine Gitarre geschenkt. Unter viel Einfluss der Musik von Leonard Cohen, Bob Dylan oder Bob Marley versuchte er sich selbst an der Gitarre. An Weihnachten 2013 bekam der inzwischen 17-Jährige ein weiteres musikalisches Geschenk: Sein Bruder gab sein Erspartes aus, um ihm einen Tag im Aufnahmestudio zu ermöglichen. Ein wenig verwirrt sei der junge Musiker dann im Studio erschienen. Er hatte keine Ahnung, was er eigentlich singen sollte. Nach ein paar Tassen starker Kaffee, so heisst es auf seiner Facebook-Seite, habe er sich dann für „Catch The Wind“ von Donovan entschieden. Der Produzent war von seinem Gesang so begeistert, dass er die Datei einem Musikmanager schickte und ein Treffen arrangierte. Dieser war von der Stimme dePresnos ebenso begeistert wie der Produzent. In der Folge konnte dePresno weitere Songs aufnehmen. Im vergangenen Jahr erschien sein erster Song Forever auf Soundcloud. Es folgte die Single Stranger in Disguise, die im Gegensatz zum Erstling ein grösseres Arrangement aufweist.

Der Song ist hier auf iTunes erhältlich.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: