Douglas Firs über die Musik und seine Lieblingsbar in Zürich

douglas firs

Bei uns ist sehr selten ein Computer im Spiel.

Den belgischen Musiker Douglas Firs und seine gleichnamige Band habe ich Anfang Jahr in diesem Post vorgestellt. Dieses Woche tritt die Band in Lausanne, Zürich und Basel als Vorgruppe des kanadischen Sängers Ben Caplan auf. In einem kurzen Chat – noch vor dem Frühstück – stand Frontmann Gertjan Van Hellemont miwi.ch Rede und Antwort. 

miwi.ch: Gertjan, erzähle uns etwas mehr über Deine Band…
Gertjan:
Douglas Firs ist eine Band aus Belgien. Wir machen Songs, denke ich. Wir schreiben gerne Songs und spielen gerne ein Instrument. Bei der Musik, die wir machen, ist sehr selten ein Computer im Spiel. Eigentlich nur dann, wenn wir einen Aufnahmeknopf drücken wollen.

Woher stammt der Bühnenname Douglas Firs?
Den haben wir der TV-Serie Twin Peaks entnommen.

Wer beeinflusst Eure Musik?
Wir mögen Bands wie Wilco, Courtney Barnett, Dawes, Ryan Adams, The Beatles, The Stones, Tom Petty, Pete Droge oder The Staves. Ja, die Liste ist unendlich. Ich würde sagen, wir machen so etwas wie Indie-Americana-Rock-Country, aber das ist schwierig zu sagen.

Wie entstehen Eure Songs?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich denke, das ist jedes Mal anders. Wir singen über Wanderlust, Liebe, Freundschaft, Gedanken und Schildkröten.

Ihr spielt Ende Woche in der Schweiz. Was erwartet Ihr?
Wir freuen uns auf diese Shows. Ich war schon ein paar Mal mit einer anderen Band – Bony King – in der Schweiz und fand es immer toll. Ich mag es, durch das Land zu fahren und die Landschaften anzuschauen. Und ich freue mich, ein wenig Zeit im „El Lokal“ zu verbringen – das ist meine Lieblingsbar in Zürich.

Welche Pläne habt Ihr für die Zukunft?
Wir wollen unser Album in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlichen und hier weitere Konzerte spielen. Daneben planen wir natürlich auch, neue Songs zu schreiben.

Die Schweizer Konzerte von Douglas Firs als Support von Ben Caplan finden am Donnerstag, 4. Februar im Bleu Lézard in Lausanne, am Freitag, 5. Februar im Papiersaal in Zürich und am Samstag, 6. Februar im Parterre One Kultur in Basel statt. Tickets gibt es auf der Webseite douglasfirs.be unter Shows.

Die Single Your Only Friend ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter douglasfirs.be.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: