Panicland: Eine Do-It-Yourself-Band aus Kanada

panicland1

Panicland – das sind die Brüder Braedon (Gesang/Gitarre) und Riley Jane (Gitarre) sowie Ian Willmer (Bass) und Ian Willmer (Schlagzeug). „Heutzutage muss es die Band auf die eigene Faust tun“, heisst der Leitspruch der Kanadier aus Winnipeg. Mit Guerilla-Taktiken wie Verkleidungen oder sich als Prominente ausgeben hat es die Band bereits weit gebracht. „Die Sicherheitsleute mögen uns nicht“, heisst es im Twitter-Account der Jungs. Panicland war an verschiedenen Parties und Veranstaltungen unterwegs und steht dabei für eine neue Art von Musikartisten. Über Twitter, Instagram, YouTube oder Snapchat stehen die vier in direktem Kontakt mit ihrer Fanbase. Begeistert davon ist ihr heutiger Manager Glen Willows. Panicland habe ihm von der sogenannten DigiTour erzählt. Dort spielten dutzende von Bands, von denen er noch nichts gehört hätte, aber tausende Jugendliche schon. Einige dieser Bands hätten Millionen von Klicks auf YouTube. Da habe er verstanden, dass es die nächsten grossen Artisten wohl auf diesem Weg an die Spitze schaffen würden. Über 26’000 Fans haben die Kanadier inzwischen auf Twitter. Eine erste EP erschien im vergangenen Jahr. Die Single heisst Runaway.

Die EP ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter panicland.net.