Albert: Verluste in jeglicher Hinsicht

«Albert» – das sind Simon Konrad (Gesang, Gitarre) und Felix Mannherz (Drums, Produktion). Das Projekt entstand Mai 2016, nach dem Ende der Frankfurter Indie-Band Cargo City, wo die beiden Musiker bereits zusammen gespielt haben. Im Frühsommer schlossen sich Albert mit dem Produzenten Oliver Zülch (u.a. The Notwist, Sportfreunde Stiller, Die Ärzte) im Studio ein, um ihr Debüt-Album aufzunehmen. «Als alle Songs bereits geschrieben waren und die Auswahl für das Album, sowie die Entscheidung für den Albumtitel getroffen war, ist uns aufgefallen, dass fast jeder Song darauf eine thematische Verbindung zu Verlusten in jeglicher Hinsicht hat», sagt die Band zu «Heavy Losses». Das Debüt ist also ein unbeabsichtigtes Konzeptalbum geworden. Über 10 Songs hinweg präsentieren Albert ihren kontrastreichen Sound – elektronisch, poppig und dennoch unverkennbar sympathisch. Rhythmische 80s-Synthies treffen auf akustisch-melancholische Sehnsuchtsmomente.

Das Album ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter albert-music.com.