Andrew Combs: Flitterwochen in der Wildnis als Inspiration

Jeden Sonntag Musiktipps per Mail: miwi.ch-Newsletter hier abonnieren.

Andrew Combs ist ein amerikanischer Singer, Songwriter und Gitarrist. Ursprünglich aus Dallas, Texas lebt der 30-Jährige inzwischen in der Musik-Hochburg Nashville. Vor Kurzem erschien sein neues Album «Canyons of My Mind». Es ist gemäss Biografie ein Album auf welchem Persönliches und Seelsorgerisches zusammenfinden. Combs habe ein Album erschaffen, das den Begriff der «Nachhaltigkeit» in seinen vielen Facetten erforscht – künstlerisch, wirtschaftlich, spirituell und ökologisch. «Canyons of My Mind» sei viel persönlicher als das letzte Album «All These Dreams» von 2014, sagt der Künstler dazu: «Es ist ein Zeugnis für meine Annahme dessen, wer ich als Mann bin.» Zwischen den beiden Alben hat Combs seine langjährige Freundin Kirstin geheiratet, und zusammen fuhren die beiden für die Flitterwochen sechs Wochen in die Wildnis von Minnesota. Die aktuelle Single heisst «Dirty Rain».

Das Album ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über den Künstler gibt es unter andrewcombsmusic.com.

Mehr in #topstory, USA
Loïc Nottet: Belgier veröffentlicht Debüt «Selfocracy»

Am 13. Mai tritt Loïc Nottet in Zürich auf.

Billy Cullum: Musical-Darsteller bringt Single «Lost In You»

Ein Album soll noch in diesem Jahr folgen.

Schließen