Linah Rocio: Von Chile über Hong Kong in die Schweiz

Ihre ersten Lebensjahre verbrachte Linah Rocio in Chile, zog danach mit ihrer Familie für vier Jahre nach Hong Kong, bis sie schliesslich in die Schweiz gekommen ist. Das Klavierspielen brachte sich Linah Rocio relativ spät selbst bei. Trotz eines Lebens voller Musik trat sie erst 2007 alleine auf die Bühne. Ihr Klavierspiel ist intuitiv, virtuos und im Einklang mit den Emotionen in der Stimme. Linah Rocios Texte handeln vom Feinstoff, der die Menschen umgibt und davon, dass es aufzustehen gilt, wenn man umgeworfen wurde. Die aktuelle Single etwa heisst «Kill The Monsters». Wer sich den Dämonen stellt, der wird sie auch besiegen. Sie selbst hat dies auf einer Reise zu ihren Wurzeln durchlebt; etwas, das ihrer Stimme mehr Stärke und Kraft verliehen hat. Das zweite Album «Warrior Talk» bringt zwölf selbstkomponierte Stücke, die sich zwischen Jazz, Pop und Singer/Songwriter bewegen.

Das Album ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Sängerin gibt es unter linahrocio.com.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend. [mailpoet_form id="2"] Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: