Black Honey: Schreiende Gitarren und lebhafte Sounds

2014 sind Black Honey mit ihren schreienden Gitarren und lebhaften Sounds aus dem Äther geschossen. Nachdem die vier Musiker um Frontfrau Izzy B Phillips die letzten vier Jahre damit verbracht haben, ihr Indie-Spiel zu perfektionieren, wird alles, was man über sie und ihre einzigartige surrealistische Welt zu wissen glaubte, mit den neuen Songs über den Haufen geworfen. Mit Widersprüchen, die an jeder Ecke lauern, ist das selbstbetitelte Debüt ein Album, das das Menschsein in all seinen verschiedenen Formen feiert und dabei die Herzen aller berühren wird, die es hören. Bereits Anfang dieses Jahres gab es mit «Bad Friends» einen ersten Auszug zu hören. Die Albumtracks bewegen sich zwischen den beiden Polen des eingängigen Hits und einer von David Lynch inspirierten Sonderbarkeit – deutlich spürbar, dass die intimen Kritzeleien im Tagebuch von Frontfrau Izzy B Phillips Einfluss genommen haben.

Das Album ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter facebook.com/pg/BlackHoneyUK/.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: