Granada: Mit dem Akkordeon auf grosser Fahrt

Granada, das sind Thomas Petritsch (Gesang), Lukacz Custos (Gitarre, Gesang), Alexander Christof (Akkordeon, Gesang), Jürgen Schmidt (Bass, Gesang) und Roland Hanslmeier (Schlagzeug). Das Debutalbum der Österreicher landete in den heimischen Albumcharts, ihre Songs laufen in den Radiostationen. Sie waren für zwei Amadeus Awards nominiert und ihre Tour hatte ausverkaufte Konzerte von Graz, über München bis Berlin. Charakteristisch für den Klang von Granada ist das Akkordeon. Petritsch dazu gegenüber der Wiener Zeitung: «Von Anfang an war mir klar, dass ein Akkordeon dabei sein muss. Einerseits als urwienerisches Instrument, andererseits ist es ja auch in der steirischen Musik sehr wichtig.» Das zweite Album der Band ist für Juni 2018 geplant. Vorher, genauer gesagt am 23. März, werden Granada am M4Music-Festival ihr allerstes Konzert in der Schweiz spielen. Einer ihrer Songs ist «Eh ok». Der Song behandelt die typisch-österreichische Mentalität, sich Probleme und Sorgen mit der Pauschalaussage schönzureden, es sei eigentlich Alles «Eh Ok». Das Lied ist aktueller denn je, gerade in turbulenten Zeiten wie diesen schreit es nach konstanter Selbstberuhigung.

Das Album ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über die Band gibt es unter granadamusik.com.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: