Simon Lewis: Kunstfigur geschaffen, die auf Pop steht

«Erst wenn wir unsere Masken fallen lassen und zu uns selbst stehen, können wir glücklich sein.» ist die Message im Debütsong von Simon Lewis. Der waschechte Wiener, geboren 1992, verzichtet als Künstler bewusst auf seinen bürgerlichen Namen. Dies gebe ihm die Freiheit, eine Kunstfigur zu schaffen – und die steht ganz klar für Pop. Gelernt hat Lewis sein Handwerk auf der Strasse. Anfang 2017 hatte sich Simon für mehrere Monate in das alte Haus seiner verstorbenen Grossmutter in die Berge nach Kufstein zurückgezogen, um die Songs für sein Debutalbum zu schreiben. Seinen Job als Telefonist in einem Callcenter hatte er zuvor gekündigt, weil er alles auf eine Karte setzen wollte – für das Wichtigste: seine Musik. Der Debütsong dreht sich inhaltlich darum, zu sich selbst zu stehen. Er handelt von Träumen, Wünschen, Liebe und Dingen die man bereut, getan zu haben, oder sie nicht gewagt zu haben. Die im Video vorkommenden Menschen sind real, als Personen und mit ihren echten Wünschen.

Der Song ist hier auf iTunes erhältlich. Mehr über den Künstler gibt es unter facebook.com/pg/SimonLewisMusicpage.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: