NOXX im Interview über seine neue Single «Flow»

Flow hat sehr viel mit dem eigenen Style zu tun

NOXX hat miwi.ch im vergangenen Jahr erstmals vorgestellt. Nun erscheint Ende April die neue EP des Schweizer Musikers. Im Gegensatz zum Album «Es halbs Kilo Songs» sind nun alle Songs auf Schweizerdeutsch. Im Interview mit miwi.ch erzählt NOXX, ob er sich nun ganz vom Englisch abgekehrt hat.

miwi.ch: NOXX, deine neue Single heisst «Flow». Um was geht es im Song?
NOXX: «Flow» ist ein relativ einfaches Lied, mit dem ich wieder einmal meine Rap-Skills etwas auffrischen und ausleben wollte. Für mich bedeutet Flow im Sinne des Hip-Hop die flüssige Rhythmisierung der Sprache, hat aber auch sehr viel mit dem eigenen Style zu tun. Die Bedeutung des Wortes «Flow» wird jedoch im Lied auch noch ausgeweitet auf den grundlegenden Drive, der uns alle dazu inspiriert Neues zu kreieren und Dinge anzupacken. Quasi um eine schöpferische Kraft die, wenn man den Hahn aufzudrehen vermag, heftig lossprudeln kann und mächtig ist.

Ich hoffe auch vermehrt Konzerte mit der Band spielen zu können

Der Song ist ein Vorgeschmack auf deine neue EP «Dörfs Es Bili Zviel Sii?». Kannst du schon mehr zur EP verraten?
Genau. Der Vorgeschmack kann jedoch etwas täuschen. Wie schon bei meinem ersten Album sind die Stilrichtungen ziemlich vielfältig. Die EP beinhaltet noch einen weiteren Rap-Song, dann aber auch wieder vermehrt poppige Klänge mit Reggae-Einflüssen. Es hat auch lustige Lieder drauf, die nicht ganz ernst zu nehmen sind – der Song «Partytime im Altersheim» ist vielleicht ein gutes Beispiel dafür. Aber um sich wirklich ein Bild der EP zu machen, muss man sie schon fast gehört haben. ;)

Das werde ich natürlich, sobald sie da ist. ;) Was du aber schon verraten hast: Die neue Songs sind alle auf Schweizerdeutsch. Weshalb hast du dich dazu entschieden?
Nach dem ersten Album kam häufig das Feedback, dass die Schweizerdeutschen Lieder authentischer seien. Ich wollte eigentlich erneut zweisprachig fahren, habe mich jetzt aber entschieden, die schweizerdeutschen und englischen Releases zu trennen. Momentan schreibe ich mehr Songs auf Schweizerdeutsch. Aber englische Lieder werden sicher auch wieder einmal released werden. 

Was hat sich sonst verändert seit deinem Debütalbum «Es halbs Kilo Songs»?
Ich habe im Frühling mit dem Masterstudium in Basel angefangen. Diese EP wollte ich jedoch noch herausbringen, bevor dann in der mittelfristigen Zukunft vor allem Singles rauskommen werden, da diese nicht einen so grossen administrativen Aufwand mit sich bringen wie grössere Release. Ich hoffe auch vermehrt Konzerte mit der Band spielen zu können und möchte mich zumindest so lange das Studium andauert, vermehrt auf das Live-Spielen konzentrieren.

Die EP-Release-Party findet an zwei verschiedenen Orten statt. Wieso das?
Da ich ursprünglich aus Domat/Ems (GR) komme und bisher vor allem in Basel gespielt habe, wollte ich meinen Freunden und Bekannten aus Graubünden die Möglichkeit geben, uns einmal live zu sehen ohne drei Stunden an das Konzert fahren zu müssen. Nun findet die erste Release Party am 26. April 2019 in der Verso Bar in Basel statt, die zweite dann am 17. Mai 2019 im Cuadro22 in Chur. 

Was hast du für weitere musikalische Pläne in diesem Jahr?
Ich werde im Herbst wahrscheinlich neue Singles rausbringen und wie gesagt versuchen, so oft wie möglich live zu spielen. Es sind seit den Aufnahmen für «Dörfs Es Bizli Zviel Sii?» schon zwei bis drei neue Songs entstanden, die meiner Meinung nach Potenzial haben. Mit grösseren Releases ist aber dieses und wahrscheinlich auch nächstes Jahr noch nicht zu rechnen. Auch die englischen Lieder müssen momentan ein bisschen hinten anstehen. 

Der Song ist hier auf iTunes und auf Spotify erhältlich. Mehr über den Künstler gibt es unter noxx-musik.ch.


ÜBER DEN AUTOR:
miwiGesungen habe ich immer gerne – leider nur auf Schulchor-Niveau. Heute beschränke ich mich daher lieber auf das Musikhören. Gut, gehörte zu meinem ersten Job beim Radio auch das Einsortieren der neuen CDs. Da gab es viele neue Musik zu entdecken. Auch heute gehe ich regelmässig auf Entdeckungstour – weltweit im Web. Meine Abenteuer teile ich hier auf miwi.ch gerne mit Euch. Mehr über mich gibt es unter michaelwieland.ch zu lesen.


Abonniere den miwi.ch-Newsletter und verpasse keine neue Musik. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche am Sonntagabend.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich vom Newsletter abzumelden. Datenschutzbestimmungen
Weitere Musiktipps: